zurück zur Übersicht
Freie Plätze: 99


Datum: 25.04.2019 - 25.04.2019Uhrzeit: Preis:


Anleitung - Übungsprogramm für die ersten zwei Wochen

 

 

Verabredet euch für mindestens 2 X 60 Minuten über Zoom.us oder Skype…

In der ersten Session ist eine die Klientin und die andere die Begleiterin – in der nächsten Session wechselt ihr die Rollen. Wenn möglich könnt ihr die Sessions aufnehmen und euch diese später anhören. Das könnte auch eine Möglichkeit sein, die wortwörtlichen Aussagen später noch einmal zu hören. (freiwillig)

 

Übung 10-15 Minuten Klient erzählt der Übungspartnerin…

"wie dein Leben war als du 18 bis 25 Jahre alt warst". Was hast du getan um glücklich zu sein? Wie hast du Beziehungen erfahren? Wie war deine Selbst-Wahrnehmung? Wie war deine Perspektive im Leben… War waren deine Grundgefühle – Angst, Trauer, Wut, Freude, etc…? Partnerübung: Der Klient erzählt langsam, ohne Eile und ohne unterbrochen zu werden… auch wenn einmal Stille für eintritt.

Aufgabe der Begleiterin: wortwörtlich zuhören und aufschreiben… die Zeit 15. Min. überwachen.
Die Begleiterin hört wortwörtlich zu, ohne zu kommentieren, und schreibt alle stressvollen und alle allgemeinen Glaubenssätze wortwörtlich auf. Als Begleiterin darfst du in dieser Phase der Übung nur etwas sagen, wenn du es nicht verstanden hast und du bittest es zu wiederholen. Keine Fragen oder Erinnerungen, keine Kommentare. Auch alle "ich-Sätze" aufschreiben.
Schreibe die Gedanken (am besten) direkt in den Computer und sende sie direkt per mail/Chat.

 

10-15 Minuten: Tauscht euch darüber aus, ob ihr Übereinstimmungen mit den Beschreibungen der Fixierung entdeckt, wenn ihr sie kennt. Hier könnt ihr frei sprechen und gemeinsam eure Ideen austauschen. Hinterfragt "kritisch", wenn ihr Zweifel habt und diskutiert auf Basis der gefundenen Gedanken und dem Enneagramm. Achtet darauf nicht in Geschichten-Erzählen zu verfallen und bleibt bei der Übung.
Hier ist jetzt der Rahmen für die Begleiterin bei einzelnen Sätzen zu fragen: warum hast du so gehandelt? Was wolltest du erreichen mit…? Welche Motive hattest du bei deinem … speziellen … Verhalten? So könnt ihr die tiefere Ebene der "Enneagramm"-Gedanken erforschen und Klarheit gewinnen, was "unter dem Verhalten" liegt.

 

5 Minuten: Entdeckt eine der drei Grundbewegungen in den gefundenen Gedanken:
Körperfixierungen
à gegen an
Mentale Fixierungen
à von weg
Emotionale Fixierungen
à hinzu - drumherum

Die entdeckten Gedanken aus der "Geschichte" können untersucht werden. Der Klient wählt aus … oder die Begleiterin schlägt ein bzw. mehrere Gedanken vor.

Rest der Session – mind. 25 Minuten: Beginnt direkt mit der Hinterfragung einzelner Gedanken aus der vorigen Übung mit The Work*. Die Begleiterin achtet auf einen Zeitrahmen von ca. 10-15 Minuten für jeden Gedanken. So können 2-3… Gedanken untersucht werden.
Nach der Session: Solltest du als Klientin den Wunsch haben noch mehr Gedanken zu untersuchen, kannst du alleine für dich das
"Untersuche eine Überzeugung-Blatt" benutzen. Oder ihr macht mehr Partnerarbeit – findet es heraus. Macht zuerst die 2.te Session mit geänderten Rollen und dann weitere Sessions.

 

 

 
 
* Wenn du The Work noch nicht beherrscht… gehe zu http://www.theworkflow.de/thework/Download-The-Work-Materialien und mache dich mit dem Prozess vertraut. Vertraue auf die Übung und lasse dich vom Partner unterstützen.


Download: Anmeldung_zur_Veranstaltung_bei_Thias-Stecher.pdf
zurück zur Übersicht